top4

180625 RBU LUBAm Sonntag, den 24. Juni, mussten die Rostock Bucaneros in der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga gleich zwei Niederlagen hinnehmen. Gegen die Lübeck Lizards II wurde mit 6:16 und 3:11 verloren.

Das hatten sich die Rostocker komplett anders vorgestellt. Zwei Siege waren das klare Ziel, am Tag des 800. Stadtgeburtstages. Doch Unkonzentriertheiten in der Defense haben letztlich zu zwei Niederlagen geführt, die vielleicht um einige Runs zu hoch ausgefallen sind. Im ersten Spiel des Doubleheaders lief zunächst alles nach Plan. Nach den ersten drei Innings führten die Bucaneros mit 6:4. Doch dann drehte sich die Partie. Es gelangen keine Strikeouts mehr, stattdessen erzielten die Lübecker viele gute Hits. Die Seeräuber mussten jeweils sechs Runs hinnehmen, ehe die nötigen Outs gemacht wurden.

Spiel 1
1 2 3 4 5 R
Lizards II
0 2 2 6 6 16
Bucaneros 3 0 3 0 0 6

Auch in der zweiten Begegnung ging den Seeräubern in der Schlussphase die Puste aus. Nach einem ausgeglichenen Beginn und einem Homerun von Robinson Rijo (3. Inning) kam im fünften Durchgang der Einbruch. "Wir haben in diesem Inning einfach zu viele Fehler gemacht. Keine Flyballs gefangen und die einfachsten Sachen nicht hinbekommen", so Interims-Trainer Malte Keuneke, der die abwesenden Coaches vertrat. "Insgesamt gab es in den Spielen zwar auch gute Offense- und Defense-Aktionen. Im Ende haben uns aber zu viele individuelle Fehler die Siege gekostet", so Keuneke weiter.

Spiel 2
1 2 3 4 5 R
Lizards II
3 0 1 0 7 11
Bucaneros 3 0 0 0 0 3