top4

190618 RBU GBM1Nachdem am Samstag das MVBL-Jugendturnier wetterbedingt abgesagt werden musste, waren am Sonntag die erwachsenen Bucaneros gefordert. Gegen den hohen Favoriten Greifswald konnte ein Split erkämpft werden.

Nach langem Warten war am Wochenende Baseball-Heimpremiere im Ballpark Tortuga in Rostock-Gehlsdorf. Eigentlich hätten sich am Samstag zunächst die Jugendteams aus Mecklenburg-Vorpommern gegenüber stehen sollen. Doch die Wetterprognose ließ den Mannschaften keine Wahl, was sich später auch bewahrheitete. Das Turnier wurde abgesagt und auf den 14. September verschoben.
Am Sonntag konnte aber gespielt werden. Zu Gast im ersten Heimspiel der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga (MVBL) waren die Greifswald Baltic Mariners. Die Vorpommern waren klar favorisiert und das spiegelte sich auch im Ergebnis des ersten Spiels wider. Mit 2:26 haben die Bucaneros dieses Duell klar verloren. Die Rostocker Pitcher verursachten zu viele Walks und so konnten alle Greifswalder Spieler punkten. Das erste Duell endete nach "Mercy Rule".

Spiel 1
1 2 3 4 5 R
Baltic Mariners 11 15       26
Bucaneros
0 2       2

Da bei den Bucaneros der Spaß und das Lernen in dieser Saison im Vordergrund stehen, hatte diese deutliche Niederlage keine Spuren hinterlassen. Im zweiten Aufeinandertreffen des Doubleheaders bekamen daher auch zwei Jugendspieler die Chance sich auf dem Pitchers-Mound zu beweisen. Die beiden 14-Jährigen (!!!) Jan-Luca Kröger und Toni Poppitz zeigten sehr gute Leistungen und ebneten damit den Bucaneros den Weg zum überraschenden Erfolg. Auf Grund ihres Alters durften beide Spieler nur je 40 Pitches absolvieren. Auch von gelegentlichen Walks bzw. Hits der Greifswalder ließen sich die Youngster nicht aus der Ruhe bringen. Motiviert von dieser Performance war auch die Defense auf der Höhe und zeigte gute Aktionen im Feld. In der Offense gelangen ebenfalls einige gute Schläge, die die Bucaneros zu Punkten nutzen konnten. Die Greifswalder versuchten noch durch einen Pitcherwechsel das Ruder rumzureißen, was aber nicht gelang. Umso größer war der Jubel anschließend bei den siegreichen Bucaneros.

Spiel 2
1 2 3 4 5 R
Baltic Mariners 1 1 2 1  1 6
Bucaneros
1 2 7
0
/
10