top4

160730 Lizards Bucs2Die Rostock Bucaneros haben am Samstag, den 30. Juli, Platz drei in der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga (MVBL) erobert. Grund waren zwei Siege bei der zweiten Mannschaft der Lübeck Lizards - 11:4 und 11:7.

Dieser Doppelerfolg kam durchaus überraschend. Mit nur zehn Spielern angereist war nicht unbedingt mit einem "Sweep" zu rechnen, doch auch Lübeck hatte nur zehn Spieler auf dem Line-Up.
In Partie Nummer eins zeigten die Bucaneros eine sehr solide Leistung. Die Würfe von Pitcher Martin Studzinski waren gut und auch die Defense war im richtigen Moment auf dem Posten. Nach dem zweiten Inning führten die Seeräuber bereits mit 9:3 und dieser Vorsprung wurde ins Ziel gebracht. Verdient wurde mit 11:4 gewonnen.
In Begegung zwei des Doubleheaders hatten die Bucaneros zunächst große Probleme mit dem Lübecker Pitcher Johan Carlos Garcia.
Vier Innings gab es für die Rostocker nichts zu holen. Erst als der Mann aus der Dominikanischen Republik, der auch in der 1. Lizards-Mannschaft in der Landesliga wirft, ausgewechselt wurde, lief es besser. Die Lübecker führten zu diesem Zeitpunkt mit 5:0. Jetzt drehten die Seeräuber auf und holten elf Runs am Stück. Die Gastgeber konnten nur zwei weitere Punkte holen, so dass auch Spiel zwei mit 11:7 gewonnen wurde. Der Playoff-Einzug ist damit definitiv gesichert.