top4

180415 NBF RBUDie Rostock Bucaneros sind erfolgreich in die neue Saison der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga gestartet. Am Sonntag, 15. April, wurden die Liga-Neulinge Neubrandenburg Füchse mit 16:3 und 19:4 besiegt.

Trainer Marian Stolle ist mit zwölf Seeräubern nach Greifswald gereist, wo die Begegnung ausgetragen wurde. Im ersten Spiel des Doubleheaders waren die beiden Auftakt-Innings noch recht ausgeglichen. Dann konnten die Bucaneros ihre Erfahrung ausspielen und im dritten Durchgang elf Runs erzielen - die Vorentscheidung. Nach dem vierten Inning wurde das Spiel beim Stand von 16:3 durch Mercy-Rule beendet. In der zweiten Begegnung feierte Thorge Rickels sein Debüt auf dem Pitcher-Mound. Auch er machte seine Sache sehr gut. Dieses Spiel endete bereits nach drei Innings, ebenfalls wegen Überlegenheit - 19:4.
Der Headcoach blickt zufrieden zurück "Ich bin sehr froh, dass meine Mannschaft trotz der knappen Vorbereitung draußen, zwei sehr gute und souveräne Spiele abgeliefert hat. Es war klar, dass noch nicht alle Automatismen da sind und Routine Plays sicher gespielt werden. Deshalb war es wichtig mit der richtigen Einstellung ins Spiel zu gehen, was meine Spieler gut gemacht haben. Taktisch ist das Konzept aufgegangen.
Die Defense stand sicher und in der Offense haben wir viele Hits gelandet, wobei nicht alle konsequent ausgelaufen wurden. In beiden Spielen haben wir außerdem konstant gutes Pitching gezeigt.", so Stolle, der Hannes Blumenberg (1. Spiel) und vor allem Thorge Rickels ein Lob aussprach. Der 16-Jährige hat bei seiner Premiere als Pitcher mehr als überzeugt. Die Anerkennung ging auch nach Neubrandenburg. "Es war ein überraschend starker Gegner. Die Ergebnisse spiegeln nicht ganz die respektable Leistung der Füchse wieder. Für die Ligapremiere haben sie es wirklich gut gemacht", sagte Stolle nach den beiden Begegnungen. Ein Dank geht noch an die Greifswald Baltic Mariners, für das zur Verfügung stellen des Platzes, das Umpen, Scoren und Catering.