top4

180528 LBL RBU1Die erste Mannschaft der Bucaneros musste am Sonntag, 27. Mai, ihre erste Niederlage in der laufenden MVBL-Saison hinnehmen. Bei den Lübeck Lizards II wurden nach einem 16:9-Sieg das zweite Spiel mit 7:8 verloren.

"Heute haben wir eine eher durchwachsene Leistung gezeigt. Im ersten Spiel war unsere Offense sehr stark und hat im Auftaktinning den Grundstein für den Sieg gelegt. Wir haben sehr viele Hits erzielt und die Defense der Gastgeber zu zahlreichen Fehlern gezwungen", so Headcoach Marian Stolle nach dem guten Start (9:1 im ersten Inning). Doch es lief nicht alles wie geplant: "Leider sind uns defensiv teilweise haarsträubende Fehler unterlaufen. Mit dem Baserunning war ich auch nicht hundertprozentig zufrieden, hier haben wir noch einiges zu tun", so die Kritik des Trainers. Dennoch konnte Spiel eins des Doubleheaders mit 16:9 gewonnen werden.
Die
Rostocker waren nicht in Bestbesetzung angereist und mussten auch auf Spieler aus der Reserve-Mannschaft zurückgreifen. Die zweite Partie hatte dann alles, was man sich beim Baseball wünscht. Starkes Pitching, knapper Spielstand mit ständigem Führungswechsel und einem Homerun von Johan Garcia (Lübeck). Doch der war für Rostocks Trainer nicht ausschlaggebend. "Leider haben wir uns bei einer Bases-Loaded-Situation im vorletzten Inning, bei einer 5:2-Führung, nicht clever genug verhalten und dem Gegner den Ausgleich ermöglicht. Insgesamt geht der Split in Ordnung, es war aber mehr drin für die Bucaneros", so Stolle nach der 7:8-Niederlage, der sich gleichzeitig aber auch bei den Lübeckern für einen spannenden Baseballtag bedankt.