top4

180610 GMB RBU1In der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga ist den Bucaneros gegen die Greifswald Baltic Mariners am Samstag, den 9. Juni, ein Split gelungen. Spiel eins wurde 13:14 verloren, Spiel zwei 11:9 gewonnen.

Beim amtierenden Meister aus Vorpommern wäre aber auch ein Sweep möglich gewesen, also ein Doppelerfolg. Doch im ersten Spiel des Doubleheaders musste Trainer Marian Stolle mit ansehen, wie sein Team den Sieg aus der Hand gab. "Wir konnten, wie zwei Wochen zuvor in Lübeck, durch gutes Hitting eine solide Führung herausspielen. Leider war auch der weitere Verlauf identisch. Zahlreiche Unkonzentriertheiten brachten den Gegner zurück ins Spiel. Sieben Error auf dem Scoresheet sind gegen Greifswald, die auf ihre etatmäßigen Pitcher verzichten mussten, einfach zu viel. Am Ende stand eine höchst ärgerliche, da vermeidbare Niederlage zu Buche", so ein etwas zerknirschter Rostocker Trainer.

Spiel 1
1 2 3 4 5 R
Bucaneros 2 3 3 0 5 13
Baltic Mariners 0 1 4 4 5 14

Im zweiten Spiel taten sich die Bucaneros zunächst sehr schwer, wieder den Rhythmus aufzunehmen. Lange Zeit lief das Team einem Rückstand hinterher. Im vierten Inning schien beim Stand von 4:8 schon alles gelaufen, da weder offensiv, noch defensiv etwas gelingen wollte. "Trotzdem hat sich meine Mannschaft nicht hängen lassen und Moral bewiesen. Gegen insgesamt drei Pitcher der Greifswalder gelangen uns im letzten Inning sieben Runs. Die knappe Führung konnte dieses Mal durch drei schnelle Aus verteidigt werden. Insgesamt war mehr drin, dafür müssen wir aber daran arbeiten im richtigen Moment auch den Sack zuzumachen und souveräner zu agieren. Mit der Einstellung und dem Zusammenhalt war ich sehr zufrieden, nur das Ergebnis aus Spiel eins wird uns noch ein paar Tage ärgern", so Stolle.

Spiel 2 1 2 3 4 5 R
Bucaneros 1 0 2 1 7 11
Baltic Mariners 4 1 3 0 1 9

Am kommenden Sonntag, den 17. Juni, ist die zweite Mannschaft der Schwerin Diamonds im Ballpark Tortuga in Rostock-Gehlsdorf zu Gast.