top4

200820 JRCBaseball, Sonne, Strand und gute Laune. So lässt sich der 9. Jolly Roger Cup zusammenfassen, der am Wochenende 15./16. August 2020 in Rostock-Warnemünde stattfand. Gewonnen hat das Team Mambo Duro.

Zum ersten Mal haben sieben Mannschaften an dem größten Baseball-Turnier Mecklenburg-Vorpommerns teilgenommen. Zum ersten Mal gab es auch internationale Teilnehmer. Mit "Mambo Duro Cuba" und dem "Team Nicarao" waren Mannschaften angereist, die aus lateinamerikanischen Spielern bestehen, die verteilt in ganz Deutschland wohnen und sich nur zu Turnieren oder Testspielen treffen. Das Niveau wurde dadurch auf eine ganz neue Stufe gehoben. "Mambo Duro Cuba" hat in den vergangenen Wochen Tests gegen mehrere Bundesligisten bestritten und wurde somit auch beim Jolly Roger Cup seiner Favoritenrolle gerecht.
Weitere Teilnehmer bei dem Turnier waren die Potsdam Porcupines, die HSV-Hanseatics aus
Hamburg, die Siegen Pirates und die aus Baden-Württemberg angereisten Bühl Blackwoods. Da der Spielbetrieb wegen Corona in einigen Bundesländern ausgesetzt bzw. verkürzt wurde, war es viele Teams eine willkommene Gelegenheit wieder Baseball zu spielen und das ganze mit ein bisschen Urlaubs-Feeling zu verbinden. Zunächst wurde eine Vorrunde in zwei Gruppen gespielt. Anschließend folgten die Spiele um Platz fünf und drei sowie das Finale. Die Rostock Bucaneros konnten dem späteren Finalteilnehmer "Team Nicarao" ein 4:4 abtrotzen (um den Zeitplan einzuhalten, ging das Unentschieden in die Wertung ein). Das Seeräuber-Piraten-Duell gegen die Siegen Pirates wurde mit 4:3 gewonnen. Im Duell um Platz drei hatten die Potsdam Porcupines mit 13:10 das bessere Ende für sich.
Highlight für alle Teams war, neben dem Baseball, sicherlich auch die Ostsee. Bei etwa 30 Grad (im Schatten) nutzten die Spieler immer wieder die Gelegenheit für eine Abkühlung. Samstag gab es außerdem einen gemeisamen Abend am Strand, wo bei Sonnenuntergang auch das eine oder andere Bier getrunken wurde. Alles in allem: es war ein grandioses Wochenende!!!

 

Gruppe A
Rostock - Nicarao 4:4
Siegen - Hamburg 6:4
Nicarao - Siegen 11:1
Hamburg - Rostock 12:7
Rostock - Siegen 4:3
Nicarao - Hamburg 9:0

1. Nicarao
2. Rostock
3. Hamburg
4. Siegen

Gruppe B
Potsdam - Bühl 7:5
Mambo Duro - Potsam 7:0
Bühl - Mambo Duro 2:11

1. Mambo Duro
2. Potsdam
3. Bühl

Spiel um Platz 5
Hamburg - Bühl 7:6

Spiel um Platz 3
Rostock - Potsdam 10:13

Finale
Nicarao - Mambo Duro 0:11

Endstand
1. Mambo Duro
2. Nicarao
3. Potsdam
4. Rostock
5. Hamburg
6. Bühl
7. Siegen